Übergewicht stört die Hirndurchblutung


Gestörte Versorgung: Je höher der Body-Mass-Index ist, desto stärker leidet auch das Gehirn. Denn die Durchblutung des Denkorgans nimmt mit zunehmendem Körpergewicht ab, wie nun Hirnscans von mehr als 17.000 Testpersonen belegen. Diese Minderversorgung des Gehirns könnte erklären, warum Menschen mit starkem Übergewicht ein deutlich höheres Risiko für Alzheimer und andere Demenzerkrankungen haben.

scinexx

Je höher der Body-Mass-Index, desto stärker ist die Durchblutung des Gehirns beeinträchtigt. © pixologicstudio/ iStock

Ist der Körper nicht gesund, leiden auch das Gehirn und die geistige Leistungsfähigkeit. Studien haben bereits gezeigt, dass sich schon bei fettleibigen Jugendlichen erste Schäden an der weißen Hirnsubstanz zeigen. Im Alter haben Menschen mit Adipositas dann ein 30 Prozent höheres Demenzrisiko als normalgewichtige. Aber man kann vorbeugen: Sport und Bewegung wirken dem geistigen Abbau entgegen und steigern schon im mittleren Alter die Denkfähigkeit.

weiterlesen