Britische Armee verstärkt wegen Bootsflüchtlingen Präsenz

Bild von kalhh auf Pixabay

Angesichts stark steigender Flüchtlingszahlen verstärkt die britische Armee ihre Präsenz auf dem Ärmelkanal.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Migranten in Großbritannien: Viele Menschen kommen aus Frankreich über den Ärmelkanal ins Königreich. (PA Wire/Gareth Fuller)

Auf Bitten des Innenministeriums seien Spezialkräfte der Royal Navy sowie ein drittes Flugzeug der Luftwaffe in das Gebiet entsandt worden, teilte Verteidigungsminister Wallace mit. Der Anstieg bei den Flüchtlingszahlen belastet derzeit die Beziehungen zwischen Großbritannien und Frankreich. In den vergangenen Wochen hatten immer mehr Migranten wegen des guten Wetters und der ruhigen See die Überquerung des Ärmelkanals gewagt. Gestern nahmen Boote der französischen Küstenwache 31 Personen auf und brachten sie zurück zum Festland.

Im Juli hatten Frankreich und Großbritannien die Bildung einer gemeinsamen Polizei-Spezialeinheit zum Kampf gegen Schlepper beschlossen.