Kampf gegen Keime: München installiert Rolltreppen mit UV-Licht


Tröpfcheninfektion, Aerosole, verkeimte Oberflächen. Die Stadtwerke München nehmen nun eine besondere Virenschleuder in den Blick: Rolltreppen.

Britta Schultejans | heise online

(Bild: Shutterstock.com/Peeradontax)

In Corona-Zeiten ist so manchem jede Berührung zu viel. Wer hat den Öffner-Knopf an der U-Bahn-Tür vorher angefasst? Und wann hat der sich zum letzten Mal die Hände gewaschen? Die Stadtwerke München (SWM) und die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) haben nun einen Test gestartet, der eine ganz besondere potenzielle Virenschleuder in den Blick nimmt: Rolltreppen.

Sechs Rolltreppen im U-Bahnhof Marienplatz werden derzeit mit einer speziellen UV-Desinfektion ausgestattet. Die erste Rolltreppe mit dieser Technik ist seit dem 14. August in Betrieb. Ursprünglich war der Test schon um den Jahreswechsel herum geplant. Mit der Ausbreitung des Coronavirus bekommt er nun eine ganz neue Relevanz.

weiterlesen