Xaver Naidoo rät seinen Anhängern, dass sie ihr Smartphone in Alufolie einpacken


Xavier Naidoo sorgt mit einer Verschwörungstheorie wieder einmal für Aufsehen. So sollen seine Anhänger ihr Smartphone in Alufolie einpacken beziehungsweise in eine Blechdose stecken. Der Grund hierfür ist eine Demo am 28. August in Berlin gegen die Corona-Maßnahmen. Um von der Einreise nicht abgehalten zu werden, soll zu besagter Maßnahme gegriffen werden, da „von Sendemast zu Sendemast die Signale erfasst werden“.

DERSTANDARD

Ein Aluhut-Träger, der wohl auch sein Smartphone mit Alufolie versehen würde. Foto: AFP/Bennett

Demonstranten aufgehalten

Bei der Demo am 1. August war es nämlich so, dass die Autobahn A9 „dicht gemacht“ wurde und somit „500.000 Demonstranten“ nicht beziehungsweise zu spät kamen. Bei besagtem Protest in Berlin entfachte ein Streit zur Teilnehmerzahl. Während die Veranstalter selbst von mehr als einer Million Teilnehmern sprach, waren es laut der Polizei und Augenzeugen tatsächlich nur 20.000 Besucher. Mehr Andrang wurde aber laut Naidoo von der Regierung verhindert.

weiterlesen