Bibelstreit zwischen Christen und Muslimen in Malaysia: Bibel zugunsten von Alkohol gefälscht?


Im mehrheitlich islamischen Malaysia ist zwischen Christen und Muslimen ein Streit über die Bibel entbrannt. Hintergrund des Streits ist eine Debatte um Alkohl in den Religionen. Von Fälschungen in der Bibel ist die Rede.

DOMRADIO.DE

Der Abgeordnete Nik Muhammad Zawawi Salleh von der islamischen Regierungspartei PAS wies die Forderung von Erzbischof Simon Poh nach einer Entschuldigung für seine Aussage zurück, die Bibel sei „gefälscht“. Das berichtete das unabhängige Onlineportal Malaysiakini am Wochenende. Die PAS ist Juniorpartner in der Koalition von Premierminister Muhyiddin Yassin.

Der Streit geht auf eine Parlamentsdebatte über strengere Strafen für Fahren unter Alkoholeinfluss zurück. In einem Redebeitrag hatte Salleh betont, Alkohol sei in allen Religionen verboten; im Christentum sei dies jedoch durch Fälschungen und Änderungen aus der Bibel entfernt worden.

weiterlesen