Diäten: Kotbakterien gegen den Jojo-Effekt?


Klingt eklig, verspricht aber Abhilfe: Bei vielen Diäten purzeln erst die Pfunde, dann aber stagniert das Abnehmen. Ein ungewöhnliches Mittel gegen diesen Abnehmstopp hat sich nun in einer Studie als wirksam erwiesen: Bakterien aus dem eigenen Kot. Entnimmt man eine Mikroben-Probe während der optimalen Abnehmphase und nimmt sie einige Monate später ein, bremst dies das erneute Zunehmen – zumindest bei einigen Diätformen.

scinexx

Beim Abnehmen kommt nach einigen Monaten oft eine Phase der Stagnation und sogar der erneuten Zunahme – lässt sich das verhindern? ©Tatiana/ iStock

Diesen Effekt kennen viele Abnehmwillige: Am Anfang einer Diät oder Ernährungsumstellung nimmt man zunächst zügig ab. Dann aber, meist nach einigen Monaten, stagniert der Abnehmerfolg und man nimmt sogar wieder zu, obwohl man weiterhin Diät hält. Viele Übergewichtige geben dann auf und der gefürchtete Jojo-Effekt ist die Folge.

weiterlesen