Kommunalwahl NRW: Islamismus-Verdacht! Zoff um Grünen-Kandidat – jetzt äußert sich Cem Özdemir


Die Kommunalwahl in NRW steht unmittelbar bevor, doch bei den Grünen in Bielefeld herrscht dicke Luft! Der Grund: Die Aufstellung eines Kandidaten, der Funktionär einer Moschee-Gemeinde war – und deren Träger vom Bundesverfassungsschutz beobachtet wird!

Metin Gülmen | DERWESTEN

Die Grünen in Bielefeld werden wegen der Aufstellung eines dubiosen Kandidaten scharf kritisiert. (Symbolfoto) Foto: imago images/Noah Wedel

Kommunalwahl NRW: Grüne stellen umstrittenen Kandidaten auf

Selvet Kocabey kandidiert in Bielefeld-Brackwede für die Grünen. Kocabey ist aber auch Mitglied der Hicret-Moschee-Gemeinde, die zur Islamischen Gemeinde Milli Görüs (IGMG) gehört. Milli Görüs ist eine islamistische Bewegung aus der Türkei, die bis zur Machtergreifung von Recep Tayyip Erdogan (66) sogar dort verboten war.

Laut Bundesverfassungsschutz weist Milli Görüs eine antidemokratische und antisemitische Weltanschauung auf, steht in Gegnerschaft zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Ihr wird Nähe zur türkischen Erdogan-Regierung nachgesagt. Wie passt das zusammen?

weiterlesen