Missachtung von Corona-Regeln: Bußgeld gegen Pfarrer und Gläubige


Gab es in der Kirche der Polnischen Mission Hannover eine illegale gemeinsame Andacht, die gegen Corona-Regeln verstieß? Gegen den Pfarrer und zwei Gemeindemitglieder wurden nun Bußgelder verhängt – doch das Vorgehen der Ordnungshüter ist umstritten.

katholisch.de

Gegen den Pfarrer der Polnischen Mission in Hannover und zwei Gemeindemitglieder sind hohe Geldbußen wegen Missachtung der Corona-Schutzregeln verhängt worden. Wie die Zeitung „Neue Presse“ am Donnerstag berichtet, seien aufgrund einer unerlaubten Zusammenkunft in der Kirche der Mission Bußgelder in Höhe von 1.000 Euro gegen den Pfarrer und jeweils 180 Euro für die Kirchenbesucher verhängt worden.

Laut Polizei sind am 27. März „verdächtig viele Autos“ vor der Kirche Maria Frieden im Stadtteil Groß-Buchholz aufgefallen. Aus der Kirche seien den Beamten mehrere Personen entgegengekommen, Personalien wurden nicht aufgenommen. Die Polizei gibt an, dass etwa 30-40 Personen anwesend waren. Zu diesem Zeitpunkt waren in Niedersachen Zusammenkünfte von mehr als zwei Personen nicht erlaubt.

weiterlesen