66 Millionen Jahre Klimageschichte


Detaillierter Rückblick: Zum ersten Mal haben Forscher die Klimageschichte der Erde bis zurück zum Untergang der Dinosaurier lückenlos und im Detail rekonstruiert. Die neue Referenzkurve enthüllt, dass unser Planet in den letzten 66 Millionen Jahren vier große Phasen durchlaufen hat – Treibhaus, Warmzeit, „Kühlhaus“ und Eiszeit. Die Daten verraten auch, was diese Phasen prägte und wo das heutige Klima einzuordnen ist, so die Wissenschaftler in „Science“.

scinexx

Das Klima unseres Planeten hat sich in den letzten 66 Millionen Jahren mehrfach stark verändert – wie genau, zeigt nun eine neue Klimareferenzkurve. ©Elen11/ iStck

Das Erdklima ist alles andere als gleichförmig: Im Lauf der Erdgeschichte hat unser Planet immer wieder Wechsel von Kalt- und Warmzeiten durchlaufen. Triebkräfte dieses natürlichen Auf- und Ab sind Schwankungen der Erdbahn und der Sonneneinstrahlung, aber auch geologische Faktoren wie große Vulkanausbrüche oder die Wanderung der Kontinente. Die genaue Kenntnis der Klimageschichte und ihrer Einflussfaktoren ist für die Einordnung der aktuellen Klimaveränderungen von entscheidender Bedeutung.

weiterlesen