Münchner Corona-Demo darf nicht so stattfinden wie geplant


Ursprünglich wollte «Querdenken 089» eine Corona-Demo mit 5000 Teilnehmern auf dem Münchner Odeonsplatz unter dem Motto «Frieden, Freiheit und Gesundheit» durchführen. Die Gerichte sehen jedoch bei der Teilnehmerzahl die Gesundheit in Gefahr.

stern.de

Ein Gericht in München hat die Corona-Demo mit 5000 Teilnehmern untersagt. Foto: Sven Hoppe/dpa ©dpa-infocom GmbH

Die für Samstag in München geplante Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen darf nicht so stattfinden wie von den Veranstaltern geplant.

Das entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof – und bestätigte damit in Teilen das erstinstanzliche Urteil und die Vorgaben der Stadt. Allerdings wurde ein bislang verbotener Aufzug mit bis zu 500 Teilnehmern vom Odeonsplatz zur Theresienwiese erlaubt. Im Übrigen wurde die Beschwerde der Organisatoren aber zurückgewiesen.

weiterlesen