Belarus erklärt Pass von Erzapostel für ungültig – Vatikan protestiert

Lukaschenko Proteste Belarus

Seit 14 Tagen versucht der Minsker Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz nach Belarus einzureisen – ohne Erfolg. Jetzt hat das Innenministerium seinen Reisepass für ungültig erklärt. Aus dem Vatikan und aus Deutschland gibt es scharfe Kritik.

katholisch.de

Die belarussische Regierung verweigert dem katholischen Minsker Erzbischof Tadeusz Kondrusiewicz weiter die Rückkehr in das Land. Der Chef der nationalen Grenzschutzbehörde, Anatoli Lappo, begründete die Abweisung des Erzbischofs an der Landesgrenze inzwischen damit, dass das Innenministerium seinen Reisepass für ungültig erklärt habe, berichtete das katholische Internetportal catholic.by am Montag unter Berufung auf ein offizielles Schreiben an Kondrusiewicz.

Lappo hatte Kondrusiewicz demnach aber zugleich darauf hingewiesen, dass er sich wegen seines Passes an das Innenministerium wenden könne, was der Vorsitzende der Bischofskonferenz des Landes nun auch tun wolle.

weiterlesen