Dunkle Materie: Haben wir was übersehen?


Unerklärliche Diskrepanz: Im Zentrum von Galaxienhaufen scheint es zehnmal mehr Dunkle Materie zu geben als erwartet – oder sie verhält sich anders als sie dürfte. Denn Beobachtungen zufolge verzerrt die Dunkle Materie in den zentralen Galaxien dieser Haufen das Licht stärker als es die gängige Theorie vorhersagt. Dies könnte auf eine „fehlende Zutat“ in unserer Sicht der Dunklen Materie hindeuten, so die Forscher im Fachmagazin „Science“.

scinexx

In Galaxienhaufen wie diesem haben Astronomen merkwürdige Diskrepanzen in Menge und Verhalten der Dunklen Materie entdeckt. ©NASA, ESA, G. Caminha (University of Groningen), M. Meneghetti (Observatory of Astrophysics and Space Science of Bologna), P. Natarajan (Yale University), the CLASH team, and M. Kornmesser (ESA/Hubble)

Ob als intergalaktischer Strom, als „Klumpen“ in unserer Milchstraße oder sogar in unserem Sonnensystem – im Kosmos gibt es weit mehr Dunkle Materie als normale. Dennoch wissen wir kaum etwas über sie. So ist unbekannt, aus welchen Teilchen diese exotischen Materieform besteht, und auch, wie sie entstand. Selbst ihre Verteilung und Eigenschaften sind bislang erst in Teilen geklärt.

weiterlesen