Gegen Diskriminierung indischer Frauen: Cricket-Team wirbt für Damenbinden


In Indien werden Frauen wegen ihrer Menstruation heftig diskriminiert und ausgegrenzt. Eine indische Cricketmannschaft will dagegen vorgehen und macht auf ihren Trikots Werbung für Damenbinden – ein Tabubruch.

Bernd Musch-Borowska | tagesschau.de

Spieler der Rajasthan Royals mit Bindenwerbung auf dem Trikot. | Bildquelle: Rajasthan Royals

In der indischen Premier-League gibt es in diesem Jahr gleich zwei Premieren. Zum ersten Mal wird die Meisterschaft im Nationalsport Cricket nicht in Indien ausgespielt, sondern wegen der Corona-Pandemie in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die indischen Cricket-Fans sehen die Spiele der Top-Teams nur im Fernsehen.

Und da bekommen sie dann die zweite Premiere zu sehen. Die Rajasthan Royals machen auf ihren Trikots Werbung für Damenbinden. Ein Thema, das in Indien noch weitgehend mit Schamgefühl besetzt ist. Die Royals wollen das ändern und unterstützen die landesweite Kampagne für eine bessere Monatshygiene. Für jeden Run, also jeden erreichten Treffer, finanziert das indische Top-Team knapp ein Dutzend Binden für Mädchen.

weiterlesen