2020 ist bislang wärmstes Jahr in Europa


Die Erwärmung geht weiter: Der Sommer 2020 war für die Nordhalbkugel der Erde der wärmste jemals gemessene. Mit 1,07 Grad Erwärmung übertreffen die Temperaturen sogar die im El-Niño-Jahr 2016. In Europa ist sogar das gesamte bisherige Jahr 2020 wärmer als alle früheren Achtmonatsmittel – die Temperaturen liegen um 2,08 Grad über dem Langjahresmittel, wie die US-Atmosphärenbehörde NOAA berichtet.

scinexx

Das Jahr 2020 ist für Europa und Asien das bislang wärmste seit Beginn der Aufzeichnungen.©Romolo Tavana/ iStock

Der Klimawandel zeigt sich nicht nur in zunehmenden Wetterextremen wie Waldbränden, Trockenheit und Starkregen. Auch die Messwerte sprechen eine klare Sprache. Schon 2019 erreichten die Ozeane einen neuen Wärmerekord und alle fünf letzten Jahre sind die wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Im Juli 2020 meldeten Forscher selbst am Südpol neue Rekordwerte und die Emissionen von Treibhausgasen wie Methan und CO2 steigen weiterhin an. Momentan folgt die Welt dem „Worst-Case-Szenario“ der Klimaprognosen.

weiterlesen