Über die Grenzen der DNA-Analyse


DNA-Tests zur Hautfarbe? Warum der Arbeitstitel des Schwarzwald-„Tatort“ zunächst Datenschutz hieß.

Tilmann P. Gangloff | DER TAGESSPIEGEL

Hilfe aus Frankreich für die Schwarzwald-Kommissare Berg (Hans-Jochen Wagner) und Tobler (Eva Löbau). Im Nachbarland gibt es die…Foto: SWR/Benoit Linder

Der letzte „Tatort“ aus dem Schwarzwald hat seinen besonderen Anspruch schon im Titel verdeutlicht: „Ich hab im Traum geweinet“ war ein Fasnachts-Krimi, der an den eigenen Ambitionen zerschellt ist. Im sechsten Fall für Franziska Tobler und Friedemann Berg (Eva Löbau, Hans-Jochen Wagner) geht es wieder um eine handelsübliche Tätersuche: Nach einem feuchtfröhlichen Weinfest wird eine Radiomoderatorin (Victoria Trauttmansdorff) während ihres Heimwegs durch die Weinberge betäubt und vergewaltigt. Sie kann sich zwar an nichts erinnern, doch der Täter hat DNA-Spuren hinterlassen.

Ein freiwilliger Massen-Gentest bleibt ohne Ergebnis; allerdings nehmen ohnehin nicht alle der mehreren Hundert in- frage kommenden Männer teil. Trotzdem kann das Freiburger Duo den Kreis der potenziellen Täter schließlich auf drei Kandidaten eingrenzen; aber die weigern sich, eine Speichelprobe abzugeben.

weiterlesen