Schweine-Coronavirus: Droht ein Artsprung?


Nach Fledermäusen jetzt Schweine? In China grassiert ein Coronavirus unter Schweinen, das auch menschliche Zellen befallen kann, wie nun eine Studie enthüllt. SADS-CoV kann sich demnach in menschlichen Lungenzellen, Atemwegszellen und Darmzellen vermehren. Das legt nahe, dass dieses Coronavirus auch den Menschen befallen kann – auch wenn bislang noch keine Fälle bekannt wurden. Die Forscher raten daher dringend zu einer intensiven Überwachung dieses neuen Virus.

scinexx

©narvikk, koto_feja/ iStock

In China grassiert unter Schweinen ein neues Coronavirus, das auch menschliche Zellen befallen kannübertragen vermag.

Ob Fledermäuse, Ratten oder Schweine: Immer wieder entwickeln sich im Tierreich Erreger, die auch für den Menschen gefährlich werden können. Durch Mutationen erwerben sie die Fähigkeit, menschliche Zellen zu entern und sich in ihnen zu vermehren. Beispiele für solche durch Artsprung vom Tier auf den Menschen entstandenen Zoonosen sind viele Grippe-Pandemien, aber auch die aktuelle Corona-Pandemie. Denn SARS-CoV-2 hat sich aus Fledermaus-Coronaviren entwickelt.

weiterlesen