Athen fordert von Berlin Stopp von Rüstungsexporten an die Türkei


Die griechische Regierung verlangt einem Medienbericht zufolge einen Stopp deutscher Rüstungsexporte an die Türkei.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Athen fordert Stoppt von deutschen Rüstungsexporten an die Türkei (EPA)

Die halbstaatliche griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA meldet, Außenminister Dendias habe diese Forderung in einem Brief an Bundesaußenminister Maas erhoben. Deutschland solle U-Boote, Fregatten, Flugzeuge und Ausrüstung für Panzer nicht an Ankara ausliefern. Als Begründung habe Dendias wiederholte militärische Provokationen der Türkei im östlichen Mittelmeer genannt.

Griechenland wirft der Türkei vor, in der Region illegal nach Erdgas-Vorkommen zu suchen. Die Regierung in Ankara weist die Vorwürfe zurück und behauptet, die Gewässer gehörten zum türkischen Festlandsockel. Deutschland hat bislang vergeblich versucht, in dem Konflikt zu vermitteln.