Syrer nach tödlicher Messerattacke in Dresden festgenommen


Nach dem tödlichen Messerangriff auf zwei Touristen in Dresden hat die Polizei einen 20-jährigen Syrer festgenommen.

Deutschlandfunk-Nachrichten

dpa-news / Roland Halkasch

Nach der tödlichen Messerattacke steht der Verdacht einer islamistischen Tat im Raum.

Der Mann sei bei der Spurenauswertung ins Visier der Ermittler geraten und gestern Abend gefasst worden, teilte die Dresdner Polizei mit. Die Staatsanwaltschaft werde noch im Tagesverlauf Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gegen den Beschuldigten stellen. Er soll unmittelbar danach einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Nach einem Bericht von „Spiegel online“ hatte der Syrer Verbindungen ins islamistische Milieu. Vor gut zwei Wochen soll er demnach in der Dresdner Innenstadt zwei Männer aus Nordrhein-Westfalen mit einem Messer attackiert haben. Einer von ihnen erlag seinen Verletzungen später in einem Krankenhaus.