Gericht weist Klage von Ditib wegen Facebook-Posts ab


In einem Streit um Beiträge auf Facebook hat das Landgericht Bielefeld eine Unterlassungsklage des Türkei-nahen Islamverbands Ditib abgewiesen.

evangelisch.de

Ein Mann, der auf Facebook eine türkischsprachige Seite betreibt, darf laut Gerichtsentscheidung vom Freitag zwar eine Privatperson in seinen Beiträgen nicht als „Gockel“ bezeichnen, im übrigen wurde die Unterlassungsklage aber abgewiesen, wie ein Sprecher des Landgerichts dem Evangelischen Pressedienst (epd) sagte. (Az: 4 O 196/19).

In den Veröffentlichungen ging es laut dem Betreiber der Facebookseite um kritische Äußerungen gegenüber einer Ditib-Moschee in Bielefeld-Brackwede, bei der der Mann zuvor Mitglied gewesen war.

weiterlesen