„Querdenker“ rufen zu Protest gegen Weltgesundheitsgipfel in Berlin auf


Anhänger der „Querdenker“-Bewegung wollen am Sonntag erneut in Berlin demonstrieren und von Mitte nach Friedrichshain ziehen. Angemeldet sind 2500 Personen.

Julius Geiler | DER TAGESSPIEGEL

Foto: imago images/Christian Spicker

Ende August kamen bei einer Corona-Demo 38.000 Menschen zusammen. Unter ihnen auch „Querdenker“, Rechtsextremisten und…

Jedes Jahr im Oktober findet in der deutschen Hauptstadt der Weltgesundheitsgipfel statt, bei dem internationale Mediziner und Gesundheitsexperten auf über aktuelle Entwicklungen in der globalen Gesundheitspolitik debattieren.

Wie so viele andere Veranstaltungen steht der „World Health Summit“ im Jahr 2020 ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. So wird die weltweite Pandemie nicht nur Hauptgesprächsthema bei Vorträgen und Diskussionsrunden sein, sondern auch die Durchführung des Gipfels maßgeblich verändern. Die Konferenz wird angesichts rasant steigender Infektionszahlen ausschließlich online stattfinden.

Nichtsdestotrotz ruft die sogenannte „Querdenken“-Bewegung aus Corona-Skeptikern, Verschwörungsideologen und Leugnern der globalen Pandemie zu Protesten gegen den Gipfel auf.

weiterlesen