Schwarm-Forschung mit Fisch-Robotern


Mit synchronen Bewegungen gleiten sie gemeinsam durchs Wasser – doch welche Vorteile bringt Fischen dieses Schwimmen im Verband? Mithilfe von beweglichen Nachbildungen der Tiere konnten Forscher nun erstmals experimentell bestätigen, dass beim gemeinsamen Schwimmen hydrodynamische Effekte entstehen, die eine Energieeinsparung ermöglichen. Die Forscher konnten anschließend bestätigen, dass Fische das bei den Robotern aufgezeigte Konzept auch tatsächlich nutzen.

wissenschaft.de

Durch technische Nachbildungen von Fischen wird deutlich, wie sie durch das Schwimmen im Schwarm Energie sparen. (Bild: Dr. Liang Li, Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie)

Von kleinen Gruppen in Teichen und Seen bis hin zu gigantischen Schwärmen in den Meeren: Bei vielen Fischarten schließen sich die Individuen zu Verbänden zusammen und zeigen dabei ein synchrones Bewegungsverhalten. Ein Zweck dieser Strategie ist die Verwirrung von Fressfeinden, doch man ging auch bereits von energetischen Vorteilen des Schwimmens im Schwarm aus. Bisher gab es dazu allerdings nur theoretische Modelle und Berechnungen. Inwieweit Fische tatsächlich durch das Schwimmen im Verband Energie sparen, schien nur durch die direkte Messung ihres Energiehaushaltes nachweisbar. Doch entsprechende Untersuchungen galten bisher als kaum durchführbar.

weiterlesen