Biden bereitet Johnson Kopfschmerzen


Boris Johnson hat während des Brexits klar auf Donald Trump gesetzt. Nun droht Trump sein Amt an Joe Biden zu verlieren. Der hält wenig vom Brexit – und das hat auch biografische Gründe.

Annette Dittert | tagesschau.de

Ein Wahlsieg Joe Bidens wäre keine gute Nachricht für die Johnson-Regierung, zumindest auf den ersten Blick nicht. Boris Johnson hat seit dem Brexit keinen Hehl daraus gemacht, dass er sich Trump besonders verbunden fühlt. Und der hat ihn seinerseits immer wieder als den „britischen Trump“ hochgelobt.

Ein Umstand, der der britische Regierung jetzt Kopfschmerzen bereiten dürfte. Denn Biden liegt derzeit vorn, und hat immer wieder deutlich gemacht, dass er vom Brexit ganz generell wenig hält und glaubt, dass er Großbritanniens Position in der Welt eher schwächen wird.

weiterlesen