Kakadus: Bastler mit Vorstellungskraft


Scharfer Verstand in gefiederten Köpfchen – erneut haben die Goffin-Kakadus ihre erstaunliche Intelligenz unter Beweis gestellt: Die Vögel können Objekte nach einer bestimmten Vorlage aus dem Gedächtnis nachbauen, um sie als eine Art Werkzeug einzusetzen. Dabei passen sie Farbe und Größe an ihre Erinnerung an, geht aus der experimentellen Studie hervor. Die Kakadus haben demnach ein imaginäres Modell der Vorlage im Kopf, das sie „bastlerisch“ umsetzen können. Dabei handelt es sich um kognitive Leistungsfähigkeiten, die mit denen von Primaten vergleichbar sind, sagen die Verhaltensforscher.

wissenschaft.de

Neben den Rabenvögeln sind sie die gefiederten Stars der Kognitionsforschung: Viele Studien belegen bereits die erstaunlichen Fähigkeiten der Goffin-Kakadus (Cacatua goffiniana) – vor allem was ihren Werkzeuggebrauch angeht. Sie können Objekte wie Stöckchen oder Papierstreifen nicht nur clever einsetzen, sondern diese Werkzeuge auch selber herstellen. Es zeichnet sich bei diesen Papageienvögeln ein Intelligenzniveau ab, das sich mit dem von Menschenaffen messen kann. Die Verhaltensforscher um Alice Auersperg von der Veterinärmedizinischen Universität Wien haben bereits viele faszinierende kognitive Fähigkeiten der Goffin-Kakadus aufgedeckt. In ihrer aktuellen Studie haben sie sich nun der Frage gewidmet, inwieweit die Vögel zu einer speziellen Intelligenzleistung fähig sind: zum sogenannten Recall – dem aktiven Reproduzieren einer Information aus dem Gedächtnis.

weiterlesen