Dunkle Materie: Rätsel um Detektor-Signal


Mysteriöse Anomalie: Physiker suchen nach einer Erklärung für den auffälligen Signal-Überschuss im Dunkle-Materie-Detektor XENON1T. In sechs Fachartikeln haben sie verschiedenste Ursachen für das Signal vorgeschlagen. Unter ihnen sind exotische Neutrinos, „luminöse“ Teilchen der Dunklen Materie, solare Axionen oder auch leichtgewichtige Varianten der WIMPs – der hypothetischen Teilchen, die lange als Favorit für die Partikel der Dunklen Materie galten.

scinexx

Irgendetwas hat die Xenon-Atome im Tank des XENON1T-Detektor getroffen und diese zur Abgabe von Licht gebracht – aber was? ©APS/ Alan Stonebraker

Ob im Sonnensystem, im Halo von Galaxien oder als „Klumpen“ in unserer Milchstraße: Die Dunkle Materie ist überall – und gleichzeitig eines der größten Rätsel des Kosmos. Denn noch immer ist völlig unbekannt, aus was sie besteht. Und nicht einmal über ihre Eigenschaften herrscht Einigkeit. Wissenschaftler versuchen deshalb, dieser exotischen, unsichtbaren Materieform und ihren Teilchen durch astronomische Beobachtungen, vor allem aber durch Detektoren auf die Spur zu kommen.

weiterlesen