Frankreich: Roman Polanski aus Filmakademie ausgeschlossen


Nach monatelangen Auseinandersetzungen muss der französisch-polnischen Filmemacher die Akademie verlassen. Auch weitere Personen müssen gehen

DERSTANDARD

Wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen Polanski waren in den vergangenen Monaten die Forderungen nach dessen Ausschluss immer lauter geworden. Foto: AFP / LOIC VENANCE

Die französische Filmakademie Cesar hat Roman Polanski (87) ausgeschlossen. Damit reagierte die Akademie auf eine monatelange Auseinandersetzung um den französisch-polnischen Filmemacher. Zugleich müssen auch andere die Akademie verlassen. Insgesamt wurden 18 Personen aus der Akademie ausgeschlossen, darunter die Produzenten und Regisseure Costa-Gavras („Der Stellvertreter“), Regis Wargnier („Indochine“) und Thomas Langmann („The Artist“).

Den Ehrenstatus hatten Polanski und die anderen Filmschaffenden aufgrund ihrer Auszeichnungen erhalten. Wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen Polanski waren in den vergangenen Monaten die Forderungen nach dessen Ausschluss immer lauter geworden.

weiterlesen