Karliczek beklagt wachsenden Druck auf Lehrer durch Muslime


Bundesbildungsministerin Karliczek hat den wachsenden Druck muslimischer Schüler und deren Eltern auf Lehrer beklagt.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Das Foto zeigt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, CDU. (imago / Reiner Zensen)

Die CDU-Politikerin sagte der „Welt am Sonntag“, offenbar handle es sich nicht mehr um Einzelfälle. Es gelte, sehr wachsam zu sein und die Werte zu schützen.
Lehrerinnen und Lehrer bräuchten mehr Unterstützung und Fortbildungsangebote, wie sie sich in solchen Konflikten verhalten sollen. Karliczek kündigte gleichzeitig an, dass die Bundesregierung für die Imamausbildung bis 2024 rund 44 Millionen Euro ausgeben wird. Dies sei ein wichtiger Grundstein dafür, dass in Deutschland künftig möglichst überall ein weltoffener und toleranter Islam verbreitet werde.