Österreich: Kurz kündigt vollständigen Lockdown ab Dienstag an

coronavirus sars-cov-2

In Österreich gibt es ab Dienstag wieder einen harten Lockdown.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Österreichs Kanzler Kurz (dpa / XinHua / Andy Wenzel)

Bis zum 6. Dezember müssen Schulen und fast alle Geschäfte schließen. Auch Dienstleistungen wie Friseure müssen pausieren. Öffnen dürfen nur noch Supermärkte, Apotheken und Tankstellen. Das Verlassen des privaten Wohnraums ist nur in begründeten Ausnahmen erlaubt sowie für den Weg zur Arbeit. Überall, wo es möglich ist, soll im Homeoffice gearbeitet werden.

Bundeskanzler Kurz begründete die Verschärfung mit der hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen. Wenn man nicht massiv reagiere, bestehe das Risiko, dass das Gesundheitssystem überfordert werde. Er forderte die Bürgerinnen und Bürger zugleich auf, die Freizeit nur mit Menschen aus dem eigenen Haushalt zu verbringen. Wer alleine lebe, solle eine Kontaktperson bestimmen.

In Österreich gilt sei Anfang des Monats ein Teil-Lockdown. Die Zahl der wöchentlichen Neuansteckungen liegt landesweit bei über 550 Fällen pro 100.000 Personen.