Autoindustrie: Strenge EU-Abgasnorm wäre Aus von Verbrenner


Um die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens einhalten zu können, möchte die EU die CO2-Grenzwerte verschärfen. Dazu gehört eine verschärfte Abgasnorm. Die deutsche Autoindustrie sieht das erwartungsgemäß kritisch.

stern.de

Ein Mitarbeiter vom TÜV Nord überprüft im Rahmen einer Abgasuntersuchung (AU) mit einer Sonde für den Auspuff einen Wagen mit Diesel-Motor. Foto: Julian Stratenschulte/dpa ©dpa-infocom GmbH

Die Autoindustrie befürchtet bei zu scharfen Abgasgrenzwerten der EU das Aus für Autos mit Verbrenner-Motoren ab 2025.

«Mit der Einführung der geplanten EU-7-Norm wird die EU-Kommission Autos mit Verbrennungsmotor ab 2025 de facto verbieten», sagte die Chefin des Branchenverbandes VDA, Hildegard Müller, der Deutschen Presse-Agentur.

Um die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens einhalten zu können, möchte die EU die CO2-Grenzwerte verschärfen. Die «Bild am Sonntag» berichtet über eine Studie im Auftrag der EU-Kommission, auf deren Basis die Grenzwerte einer neuen Euro-7-Abgasnorm festgelegt werden sollen. Noch ist nichts entschieden, aber die Studie legt den Entscheidern in der Kommission teils deutlich strengere Regeln nahe, als in der Abgasnorm Euro 6 gelten.

weiterlesen