Pompeo trifft Religions- statt Regierungsvertreter


An diesem Dienstag will US-Außenminister Mike Pompeo in Istanbul mit Patriarch Bartholomaios I. zusammentreffen. Thema soll vor allem die Religionsfreiheit sein. Ein Treffen des Ministers mit Regierungsveretern ist hingegen nicht geplant. 

DOMRADIO.DE

US-Außenminister Mike Pompeo spricht am Dienstag mit dem Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. in Istanbul. Man wolle über religiöse Fragen in der Türkei sprechen und die „entschlossene Haltung Washingtons im Hinblick auf die Religionsfreiheit in aller Welt darlegen“, teilte das US-Außenministerium mit.

Pompeo absolviert derzeit eine Europa- und Nahost-Reise, die ihn am Montag nach Frankreich und nach dem Besuch in Istanbul weiter nach Georgien, Israel, Katar, Saudi-Arabien und in die Vereinigten Arabischen Emirate führen soll.

Pompeo trifft keine Regierungsvertreter

Nach Ankara reist Pompeo nicht und trifft auch keine türkischen Regierungsvertreter wie etwa Außenminister Mevlut Cavusoglu. Mitarbeiter des US-Außenministeriums betonten, Pompeo wolle sich auf das Thema Religionsfreiheit konzentrieren und in Istanbul neben Bartholomaios auch mit dem armenisch-apostolischen Patriarchen Sahag II. Mashalian und dem syrisch-orthodoxen Metropoliten Mor Philoxenos Yusuf Cetin sprechen.

weiterlesen