Sind wir nicht schon längst auf den Politischen Islam hereingefallen


Begriffe wie Islamfeindlichkeit, Islamophobie, antimuslimischer Rassismus sind zu Kampfbegriffen des Politischen Islam geworden.

Mouhanad Khorchide | Die Presse

Muslime beten in einer Moschee: Man sollte den Begriff des Politischen Islams nicht verwechseln mit einer politischen Partizipation bzw. einem gesellschaftlichen Engagement der Muslime, um die Gesellschaft mitzugestalten. APA/AFP/LOUISA GOULIAMAKI

Anfang September dieses Jahres gründete das deutsche Bundesinnenministerium einen Expertenkreis gegen Muslimfeindlichkeit. Als dies in der Öffentlichkeit bekannt wurde, kam niemand auf die Idee zu hinterfragen, was genau mit Muslimfeindlichkeit gemeint sei und wo sich diese von einer berechtigten Islamkritik abgrenze. Niemand rief nach einer wissenschaftlichen Definition des Begriffs, die vor Pauschalverurteilungen schützen soll. Anders verläuft die Debatte rund um die Einrichtung der Dokumentationsstelle Politischer Islam durch die österreichische Regierung.

Fast alle Akteure dieser Debatte erwecken den Eindruck, dass dieser Begriff des Politischen Islam eine Neuschöpfung der österreichischen Regierung sei, angeblich gebe es weder eine Definition des Begriffs noch eine wissenschaftliche Auseinandersetzung damit. Im Grunde handelt es sich beim Versuch der Verdrängung der Auseinandersetzung mit dem Politischen Islam vor allem um eine Strategie seiner Akteure, die darauf abzielt, erstens einen Opferstatus der Muslime zu etablieren und zweitens, sich selbst vor jeglicher Form der Kritik zu immunisieren.

Daher sind Begriffe wie Islamfeindlichkeit, Islamophobie, antimuslimischer Rassismus inzwischen zu Kampfbegriffen des Politischen Islam geworden, mit denen dieser suggerieren will, westliche Gesellschaften seien per se islamfeindlich. Und wir alle machen mit. Indem niemand nach einer klaren Definition dieser Begriffe fragt und kaum jemand sich für deren wissenschaftliche Erforschung zu interessieren scheint, aber fast alle sie unreflektiert verwenden, unterstützen wir ungewollt diese antiwestliche Ideologie des Politischen Islam.

weiterlesen