Erdschwerkraft fängt Mondraketen-Stück


Unverhofftes Wiedersehen: Eine 1966 von einer Mondmission abgestoßene Raketenstufe ist nach Umkreisungen der Sonne wieder zur Erde zurückgekehrt. Das Triebwerk stammt von der NASA-Raumsonde Surveyor 2, die den Mond im Vorfeld der Apollo-Missionen erkunden sollte. Die Sonde geriet außer Kontrolle und stürzte auf dem Mond ab, ihre ausgebrannte Raketenoberstufe flog am Mond vorbei – scheinbar auf Nimmerwiedersehen. Doch jetzt ist sie wieder da.

scinexx

Eine solche Raketenoberstufe des Typs Centaur ist nach einer 54 jährigen Reise um die Sonne wieder in Erdnähe zurückgekehrt. ©NASA

Zunächst erschien das Objekt wie ein neuer Asteroid: Astronomen des Pan-STARRS-Teleskops auf Hawaii spürten im September 2020 einen zuvor unbekannten Himmelskörper auf, der sich in Erdnähe bewegte. Doch die Flugbahn des 2020 SO getauften Objekts war ungewöhnlich: Im Gegensatz zu den meisten Asteroiden umkreist es die Sonne in der Planetenebene und auf einem nahezu kreisförmigen Kurs. Asteroiden folgen dagegen meist gekippten, exzentrischen Bahnen.

weiterlesen