Streit um den schwarzen König an der Krippe


Die Debatte ist hoch emotional. Darf ein schwarzer König an der Krippe stehen? Und dürfen sich Sternsinger schwarz schminken? Dafür gibt es gute Argumente, wie auch der Kulturreferent der Deutschen Bischofskonferenz erläutert.

DOMRADIO.DE

Ist der Weihnachtsfriede gefährdet? Darf – in Zeiten von „Black Lives matter“ und wachsender Sensibilität für Rassismus – ein schwarzer König an der Weihnachtskrippe stehen? Und dürfen Kinder, die, als Heilige Drei Könige verkleidet, von Haus zu Haus ziehen, noch schwarz geschminkt werden?

In manchen Gemeinden wird aufs Schminken mittlerweile ganz verzichtet. Und im Oktober gab die evangelische Münstergemeinde in Ulm bekannt, sie wolle die Heiligen Drei Könige aus ihrer Weihnachtskrippe entfernen. Die dort bislang genutzte Holzfigur des Melchior sei „aus heutiger Sicht eindeutig als rassistisch anzusehen“.

weiterlesen