Einreisebeschränkungen im internationalen Reiseverkehr

coronavirus sars-cov-2

Wenn die IATA jetzt vorschlägt, dass nur noch Menschen fliegen sollen, die gegen Corona geimpft sind, dann ist dies eine Konsequenz aus Einreisebeschränkungen für zahlreiche Länder. Ohne die entsprechenden Dokumente keine Einreise

Christoph Jehle | TELEPOLIS

Bild: TP

Für Deutsche ist derzeit nur die Einreise nach Deutschland ohne Beschränkungen möglich. Alle anderen Länder dieser Welt haben mehr oder weniger strenge Einreisebeschränkungen verhängt. Ausnahmen gibt es derzeit nur für Berufspendler und im sogenannten kleinen Grenzverkehr. Eine Ausnahme scheint Syrien zu sein, das derzeit offensichtlich keine Einreisebeschränkungen verhängt hat, dafür gibt es für dieses Land von deutscher Seite eine Reisewarnung.

Impfpass oder Immunitätsausweis?

Die Überlegungen der IATA machen vor dem Hintergrund des umfangreichen Einreisemanagements durchaus Sinn, denn es ist davon auszugehen, dass geimpften Personen zuerst die Einreise in Länder, die nicht ihr Heimatland sind, erlaubt wird, wobei derzeit noch nicht einmal diskutiert wird, ob die in Kürze wohl verfügbaren Impfungen alle gleichgestellt werden.

Es macht wenig Sinn, Passagiere zu befördern, welchen dann an der Grenze des Ziellandes die Einreise verwehrt wird, weil sie die geforderten Dokumente nicht vorlegen können. Es ist mitnichten neu, dass Staaten die Einreise von Personen verbieten, die das landeseigene Gesundheitssystem überlasten könnten. Dass Fluggesellschaften solche Personen vom Transport ausschließen, ist auch bisher schon gängige Praxis.

Ein elektronischer Impfpass könnte die Abwicklung bei Buchung und Check-in möglicherweise vereinfachen. Die Initiative der IATA ist hierbei jedoch nicht die einzige. Das World Economic Forum hatte im Juni 2020, als Impfungen noch in weiter Ferne schienen, einen Immunitätsausweis zur Diskussion gestellt, konnte sich damit jedoch nicht durchsetzen. Das lag nicht zuletzt daran, dass es keine sicheren Aussagen gab, wie lange eine Immunität gegen Corona anhält. Das Commons Project des WEF arbeitet jetzt an einem international gültigen Impfpass.

weiterlesen