Gotteswahn: Christin tritt für Ehe nicht zum Islam über – Muslim tötet sie


Nachdem sie sich geweigert hatte, für eine Ehe mit ihm zum Islam zu konvertieren, erschoss ein Muslim in Pakistan eine Christin. Kirchenvertreter des Landes verurteilen die Tat – gleichzeitig loben sie die Entschlossenheit der jungen Frau.

katholisch.de

Christen in Pakistan verurteilen den Mord an einer jungen Christin, die sich geweigert hatte, für eine Hochzeit mit einem muslimischen Mann zum Islam überzutreten. Auf Facebook lobten Christen die Entschlossenheit der jungen Frau, an ihrem Glauben festzuhalten. „Die 24 Jahre alte Sonia Masih aus Rawalpindi könnte ihr Leben gerettet haben, wenn sie mit dem Jungen weggelaufen wäre, aber sie hat sich geweigert, das zu tun und wurde erschossen“, schrieb der prominente Katholik und Menschenrechtsaktivist Samson Salawat unter dem #StopViolenceAgainstWomen am Freitag auf Facebook.

Pastor Riaz Arif Malik, ehemaliger Vikar der protestantischen Diözese von Lahore, sagte gegenüber dem asiatischen Pressedienst Ucanews (Freitag): „Die mutige Tochter hat die Ehre der Familie gerettet, indem sie deren Entscheidung akzeptiert hatte.“

weiterlesen