Der Preis der Wälder


Wie viel Kohlendioxid können die Wälder der Erde aus der Atmosphäre ziehen und zu welchem Preis? Das haben Forscher nun anhand von Modellrechnungen untersucht. Demnach steigen die Kosten für Aufforstung und Co bei höheren CO2-Reduktionen exponentiell an. Einsparungen von 0,6 Gigatonnen CO2 pro Jahr würden gemäß der Modellierung bis 2055 jährlich zwei Milliarden Dollar kosten. Sollen Bäume dagegen die zehnfache Menge CO2 aus der Atmosphäre ziehen, würden 393 Milliarden Dollar fällig. Das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis hat der Studie zufolge die Erhaltung der tropischen Regenwälder.

wissenschaft.de

Bei den Bemühungen, international vereinbarte Klimaziele einzuhalten, spielen Wälder eine wichtige Rolle. Die Bäume binden Jahr für Jahr große Mengen des Treibhausgases CO2 und mildern so den Klimawandel ab. Zahlreiche Projekte engagieren sich daher für die Aufforstung und Neuanpflanzung von Wäldern in verschiedenen Teilen der Welt und setzen sich für die Erhaltung tropischer Regenwälder ein. Während schon mehrere Studien die Effektivität der einzelnen Maßnahmen untersucht haben, lag bisher wenig Fokus auf den zu erwartenden Kosten. Damit hat sich nun ein Team um Kemen Austin von RTI International in North Carolina beschäftigt.

weiterlesen