Israel und USA sollen Kontakte zu «Galaktischer Föderation» pflegen


Er war drei Jahrzehnte lang beim israelischen Militär zuständig für Sicherheitsfragen das Weltall betreffend. Nun erklärt der ex-General Haim Eshed, er habe nichts mehr zu verlieren und könne endlich ein Geheimnis lüften: Angeblich stehen die Regierungen Israels und der USA «seit Jahren» mit einer ausserirdischen «Galaktischen Föderation» in Kontakt, die der menschlichen Zivilisation weit voraus sei.

tachles.ch

Präsident Donald Trump habe das Geheimnis ausplaudern wollen, doch die Sternenwesen hätten ihn überzeugt, davon abzulassen: Ansonsten würde eine Massenpanik auf Erden drohen.

Eshed brach sein Schweigen gegenüber YNET News und erklärte, die Ausserirdischen «wollen zuwarten, bis die Menschheit versteht, was das Weltall und Raumschiffe eigentlich sind. Es gibt eine Abmachung zwischen der US-Regierung und den Fremdlingen». Diese hätten ein Abkommen über die Durchführung von Experimenten auf Erden mit Washington unterzeichnet: «Wie wir Menschen wollen auch sie das gesamte Gewebe des Universums verstehen und sehen uns dabei als Helfer».

weiterlesen