Sonnenzyklus: Liegen die Prognosen falsch?


Widerspruch zur offiziellen Prognose: Unsere Sonne hat gerade einen neuen Aktivitätszyklus begonnen, doch wie stark dieser ausfallen wird, ist strittig. Während die offiziellen Vorhersagen von einen schwachen Zyklus mit wenigen Sonnenflecken und Sonnenstürmen ausgehen, prognostiziert nun ein Forscherteam das genaue Gegenteil: Ihren Daten zufolge könnte dieser Sonnenzyklus sogar einer der stärksten überhaupt werden.

scinexx

Die Aktivität unserer Sonne durchlebt regelmäßige Zyklen: Etwa alle elf Jahre erreichen Sonnenstürme, Strahlenausbrüche und Sonnenflecken ein Maximum, um dann wieder abzuflauen. Diese Sonnenzyklen fallen allerdings nicht immer gleich stark aus: Mal ist unser Stern aktiver, mal bleibt er eher ruhig und entwickelt nur wenige Sonnenflecken – so wie bei dem gerade beendeten Zyklus 24. Ursache dafür ist ein komplexes Zusammenspiel von Plasmaströmungen und Magnetfeldzonen auf und in der Sonne.

Inzwischen hat ein neuer Sonnenzyklus begonnen: Seit Dezember 2019 nimmt die solare Aktivität wieder an Fahrt auf.

weiterlesen