Sächsische Landkreise heben Kommunion- und Abendmahlsverbote auf – Nach Protest der Kirchen

coronavirus sars-cov-2

Nach dem Landkreis Bautzen hat auch der Landkreis Görlitz seine am Donnerstag verfügte Verschärfung der Corona-Maßnahmen für die Religionsgemeinschaften zurückgenommen. Gestern hatte der Görlitzer Bischof Wolfgang Ipolt protestiert.

DOMRADIO.DE

Das damit verbundene Verbot, in Gottesdiensten Protestanten das Abendmahl und Katholiken die Kommunion auszuteilen, sei ab Mitternacht wieder aufgehoben, teilte der Leiter des Katholischen Büros in Sachsen, Daniel Frank, am Freitag nach einem Gespräch mit Landrat Bernd Lange (CDU) mit. Dies habe der Landkreis den Kirchen bereits schriftlich mitgeteilt, bevor die neue „Allgemeinverfügung“ des Landkreises Görlitz am kommenden Montag entsprechend geändert sei.

Die Verordnungen in beiden Landkreisen hatten die „Aufnahme ritueller Speisen und Getränke durch Besucher“ bei „Zusammenkünften von Kirchen und Religionsgemeinschaften zum Zwecke der Religionsausübung“ verboten. Dagegen hatten die Kirchen protestiert und angekündigt, rechtlich dagegen vorzugehen, falls das Verbot aufrecht erhalten werde.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.