Brexit-Verhandlungen: „Die EU muss ihre Position ändern“


Die Brexit-Verhandlungen stecken weiter fest. Unvernünftig nannte der britische Gesundheitsminister Hancock nun die Position der EU. Sie müsste ihre Forderungen zurückziehen. Zeitlich wird es jetzt wirklich knapp.

tagesschau.de

Vor womöglich entscheidenden Brexit-Verhandlungen fordert die britische Regierung ein Entgegenkommen der Europäischen Union. Die EU müsse ihre Position ändern und ihre „unvernünftigen Forderungen“ zurückziehen, sagte Gesundheitsminister Matt Hancock dem Sender „Sky News“.

„Ich bin mir sicher, dass ein Deal gelingen kann, aber offensichtlich braucht es Bewegung auf der EU-Seite.“

Er gehe davon aus, dass beide Lager einen positiven Abschluss der Gespräche wollten. Er bezeichnete die Forderungen der EU als unangemessen. „Sie respektieren das Ergebnis des Referendums nicht“, sagte Hancock mit Blick auf die Volksabstimmung zum Austritt Großbritanniens aus der EU.

weiterlesen