Gott ist die Antwort, wenn man keine hat


Empfindungen, die älter sind als der Homo sapiens, und die den Menschen überleben könnten: Ein Gespräch über Religion.

Arno Widmann | Frankfurter Rundschau

Der Prophet als Engel: Moroni-Statue auf der Turmspitze des Mormonentempels in Rom. ©Agenzia Romano Siciliani

Die beiden kennen einander seit Jahrzehnten. Früher spielten sie Tennis. Jetzt gehen sie manchmal spazieren. A. mag das nicht. Als er jung war, hasste er es. Erst heute, mit deutlich mehr als siebzig Jahren, lässt sein Widerstand nach und er geht mit dem Freund, den er niemals als solchen betrachtet hat, durch kleine Berliner Parks, zu denen er sich von einem Taxi fahren lässt. Noch nie waren sie in dem in der Nähe seiner Wohnung gelegenen Tiergarten. „Er ist mir zu groß“, sagt A., „was mache ich, wenn ich mal mittendrin aufhören möchte?“ Heute sind sie im Rudolph Wilde Park. C. kommt mit der U-Bahn. A. wartet am Ententeich. C. erinnert A. daran, dass es hier vor 15 Jahren eine Bürgerinitiative gab, die sich „Rettet die Trauerweiden“ nannte. Offenbar hatte sie Erfolg, denn hier stehen ein paar.

Die beiden spotten. Nicht über die Aktion. Mit der sympathisieren sie. Aber der Zusammenklang von Trauerweide und Bürgerinitiative lässt C. grinsen, während A. in lautes Gelächter ausbricht.Von der Trauer kommen sie schnell auf Tod und Leben. Bald sind sie bei Gott gelandet. Keiner von ihnen ist gläubig. C. macht sich gerne lustig über A.s immerwährendes Interesse an theologischen Auseinandersetzungen.

A: Du hältst die Religion für einen modernden Leichnam, für einen Überrest aus den Tagen, da die Menschheit noch an den Nikolaus glaubte. Aber du täuschst dich. Religion wuchert heute überall. Alte Religionen werden zum Leben erweckt, neue erfunden.

C: Das liegt an den Steuergesetzen. Religionsgemeinschaften werden fast überall von den Finanzämtern verhätschelt.

A: Richtig! Aber es fehlt nicht an Leuten, die mit diesem Geschäftsmodell auch scheitern. Um langfristig Erfolg zu haben, genügt das nicht. Du brauchst auch eine Botschaft.

C: Wie fast jedes andere Produkt auch. Die Short Story überlebt im „New Yorker“ und in der Reklame.

weiterlesen