NRW erlaubt weiterhin Weihnachtsgottesdienste: Die Türen bleiben geöffnet


Verwirrung um Weihnachtsgottesdienste in NRW: Der stellvertretende Ministerpräsident Joachim Stamp fordert die Kirchen zu einem Verzicht auf. Eine Aussage, die Landesvater Armin Laschet kurz darauf zurechtrückt.

DOMRADIO.DE

In Nordrhein-Westfalen sind Weihnachtsgottesdienste unter strengen Corona-Auflagen weiterhin grundsätzlich möglich. „Es bleibt dabei, dass die Landesregierung, wie das auch in anderen Ländern passiert, keine Gottesdienste untersagen wird“, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Dienstag in der Landespressekonferenz in Düsseldorf.

Er habe mit dem evangelischen rheinischen Präses Manfred Rekowski und dem katholischen Erzbischof von Köln Rainer Maria Woelki sowie weiteren Kirchenvertretern gesprochen. „Es gibt in den Diözesen des Landes eine unterschiedliche Handhabung“, so Laschet. Er sprach von großem Verantwortungsgefühl.

weiterlesen