KHG Köln: Erzbistum untersagt weiter Positionspapier-Veröffentlichung


Kein Fortschritt im Konflikt zwischen Kölner Hochschulgemeinde und Erzbistum: Weiterhin darf das Positionspapier nicht veröffentlicht werden, das zur Auseinandersetzung geführt hatte. Nun wendet sich die KHG mit einem Brief an die Öffentlichkeit. Die Erzdiözese reagiert darauf.

katholisch.de

Die Katholische Hochschulgemeinde (KHG) Köln darf auch weiterhin das Positionspapier nicht veröffentlichen, das zu einem Konflikt mit dem Erzbistum geführt hat. Das geht aus einem am Montag verschickten offenen Brief des KHG-Teams an die Leiterin der Schul- und Hochschulabteilung des Kölner Generalvikariats hervor, der katholisch.de vorliegt. Demnach sei die Forderung, das bereits im Mai 2019 verfasste Positionspapier „Wir wollen glaubwürdig bleiben“ wieder im Semesterprogramm und auf der Webseite der KHG zu veröffentlichen, im Gespräch mit der Hauptabteilungsleiterin Bernadette Schwarz-Boenneke abgelehnt worden. Laut der Pastoralreferentin der KHG, Martina Schäfer-Jacquemain, wurde von der dienstrechtlichen Maßregelung der Verantwortlichen mittlerweile abgesehen, die anderen Maßnahmen des Erzbistums blieben jedoch in Kraft.

weiterlesen