Herbe Umfrage-Niederlage für Armin Laschet – deutlich mehr Deutsche wollen anderen Kanzler


Der designierte CDU-Vorsitzende Armin Laschet erleidet eine krachende Umfrage-Niederlage. Lediglich 21 Prozent der Befragten trauen ihm eine Kanzlerkandidatur zu.

Felix Durach | Frankfurter Rundschau

Am Freitagnachmittag will die CDU das amtlich machen, was vor gut einer Woche auf dem 33. Parteitag der Christlich Demokratischen Unionbeschlossen wurde. Armin Laschet* folgt auf Annegret Kramp-Karrenbauer als Parteivorsitzender* und darf sich dadurch auch gute Chancen ausrechnen, Kanzlerkandidat der Union bei der anstehenden Bundestagswahl zu werden. Seine Wahl beim digitalen Parteitag muss aus rechtlichen Gründen noch per Briefwahl durch die Delegierten bestätigt werden.

Armin Laschet: Herbe Umfrage-Niederlage für neuen CDU-Vorsitzenden

Ein Verfahren, das als reine Formsache gilt. Interessant wird lediglich, ob Laschets Vorsprung auf seinem Konkurrenten Friedrich Merz* von 55 Stimmen noch einmal um ein paar Stimmen wächst oder schrumpft. Was für Armin Laschet also ein erfolgreicher Tag werden sollte, startet jedoch ernüchternd mit einer derben Umfrage-Niederlage.

weiterlesen