Apostel Voderholzer schreibt Bätzing: Demokratisierung der Kirche stoppen


Vorbehalte gegen eine Demokratisierung der Kirche äußert Bischof Rudolf Voderholzer in einem Brief an den DBK-Vorsitzenden Georg Bätzing. Man müsse gegen solche Versuche intervenieren. Der Bischof bezieht sich dabei auf einen Textentwurf zum Synodalen Weg.

katholisch.de

Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hat Vorbehalte gegen eine grundsätzliche Demokratisierung der katholischen Kirche. In einem Brief an den Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), den Limburger Bischof Georg Bätzing, fordert Voderholzer die Bischofskonferenz zur Intervention gegen solche Versuche auf. Der Bischof bezieht sich auf einen Textentwurf, der bei einem Online-Hearing des Synodalen Weges diskutiert und im September in dessen Plenum eingebracht werden soll. Sein Schreiben trägt das Datum vom 2. Februar und liegt der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) vor.

weiterlesen