Ex-ZdK-Generalsekretär: Kirche weitgehend in Monarchie verblieben


Die Kirche hat sich in ihren Institutionen immer weiterentwickelt – doch heute scheint sie stehengeblieben zu sein: Der ehemalige ZdK-Generalsekretär Friedrich Kronenburg sieht viele Probleme in der monarchischen Struktur.

katholisch.de

Der ehemalige Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Friedrich Kronenberg, sieht die kirchlichen Institutionen als „weitgehend in der Monarchie verblieben“ an. In einem Beitrag für das christlich-demokratische Blog „kreuz-und-quer.de“ fordert der Sozialwissenschaftler eine Weiterentwicklung der kirchlichen Verfassung, insbesondere des Leitungsamts, die Entwicklungen in säkularen Institutionen aufnimmt. Ohne Gewaltenteilung seien Institutionen in Politik und Gesellschaft heute nicht mehr denkbar, so Kronenberg: „Gesetzgebung, Verwaltung und Rechtsprechung in einer Person zu verankern ist völlig aus der Zeit gefallen.“

weiterlesen