Google sperrt „Titanic“: Du sollst nicht Gott lästern


Google hat die App des Satiremagazins „Titanic“ aus seinem Play Store verbannt. Warum? Der Digitalkonzern befand, drei Titelblätter seien unanständig. Das ist keine Satire.

Michael Hanfeld | Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Profanity“ sagt Google und sperrt die App: Das Cover der Dezemberausgabe der „Titanic“. Bild: TITANIC

Mit dem Play Store von Google ist nicht zu spaßen. Das musste jetzt das Satiremagazin „Titanic“ erfahren. Dessen App ist bei Google seit zwei Wochen gesperrt, weil dort drei Titelblätter als anstößig empfunden werden. Das Cover der Dezemberedition des vergangenen Jahres erachtet Google als „profanity“ (Gotteslästerung).

Zu sehen ist ein verzückt dreinblickender Papst Franziskus mit einem Kreuz im Allerwertesten, angeherrscht von einem erzürnten Jesus mit entblößtem Gemächt, der dem Pontifex „Denkst du wieder an ihn?“ zuruft. Gehalten ist das Bild im Stil der französischen Satirezeitung „Charlie Hebdo“; die Anspielung auf deren Titelbild mit einem ähnlich entrückten Recep Tayyip Erdogan ist unverkennbar.

weiterlesen