Joe Biden existiert nicht


Im November des vorigen Jahres verkündete der evangelikale Fernsehprediger Robin Bullock, dass man die Corona-Krise auf Menschen zurückführen kann, die seinerzeit Hillary Clinton gewählt haben. Mit seinen politischen Ideen wird es noch verrückter.

„Menschen beten für den Präsidenten. Sie beten für das Amt des Präsidenten. Sie können für einen Mann namens Joe Biden beten, aber nicht für den Präsidenten Joe Biden, weil es keinen solchen Mann gibt. Er existiert nicht. Und er weiß, dass er nicht existiert. Alle wissen, dass er nicht real ist.“

In einer Blase außerhalb der Realität zu leben ist die eine Seite, die andere, die eigene Annahme, alle anderen würden das anerkennen.

Fiktion sei Realität, um allen anderen mitzuteilen, dass Realität Fiktion sei. Es ist der Gipfel der Ironie.

(via Right Wing Watch, Friendly Atheist)

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.