Kretschmann attackiert Laschet: „Hast du ein Problem, schau ins Gesetz“


  • Der baden-württembergische Ministerpräsident geht seinen nordrhein-westfälischen Amtskollegen aufgrund dessen Aussagen zu Inzidenzwerten an.
  • SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach wird sich mit dem Vakzin von Astra Zeneca impfen lassen.
  • Fachleute sind bemüht, Zweifel an dem Impfstoff zu zerstreuen.
  • Eine neue Studie zu Corona-Toten zeigt, dass die meisten Menschen an den Folgen der Virusinfektion gestorben sind.
  • Das RKI meldet 10 207 Corona-Neuinfektionen – kaum weniger als vor einer Woche.

Süddeutsche Zeitung

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann attackiert CDU-Chef Armin Laschet wegen dessen Kritik am Umgang mit der Pandemie. Der für eine Öffnung des Einzelhandels von Bund und Ländern angepeilte Inzidenzwert von 35 stehe im Infektionsschutzgesetz, so der Grünen-Politiker bei einer Online-Konferenz des Wirtschaftsrats der CDU.

„Das ist keine erfundene Zahl, wie es Herr Laschet nahegelegt hat“, sagte Kretschmann und fügte an: „Hast du ein Problem, schau ins Gesetz.“ Laschet hatte gesagt: „Wir können unser ganzes Leben nicht nur an Inzidenzwerten abmessen.“ Darüber würden Bund und Länder bei ihrem nächsten Treffen am 3. März sprechen.

weiterlesen