Stoltenberg: NATO weitet Irak-Mission auf bis zu 4000 Soldaten aus


Dies beschlossen die Verteidigungsminister der Allianz bei einer Video-Konferenz am Donnerstag. Derzeit seien rund 300 Soldaten im Irak.

Die Presse

Die NATO weitet ihre Mission im Irak auf rund 4000 Soldaten aus. Dies beschlossen die Verteidigungsminister der Allianz bei einer Video-Konferenz am Donnerstag, wie NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg mitteilte. Bisher hat der Ausbildungs- und Beratungseinsatz eine maximale Stärke von 500 Soldaten, von denen nach Bündnisangaben derzeit rund 300 im Land sind.