Psychologische Signatur für extremistisches Denken


Ob religiöser Fanatismus, starker Nationalismus, Links- oder Rechtsextremismus: Menschen, die sich zu starken Ideologien hingezogen fühlen, weisen einer Studie zufolge bestimmte psychologische Merkmale auf, anhand derer sich eine mögliche extremistische Neigung vorhersagen lässt. In Kognitionstests zeigten sie eine langsamere Wahrnehmungsverarbeitung und ein schwächeres Arbeitsgedächtnis. Persönlichkeitsfragebögen ergaben zudem erhöhte Impulsivität und Sensationslust. Den Forschern zufolge könnten solche Tests in Zukunft zu gezielteren Präventionsprogrammen beitragen.

wissenschaft.de

Warum neigen manche Menschen zur Radikalisierung? (Bild: Stadtratte/ iStock)

Extremistische Ideologien zeichnen typischerweise ein klares Bild von Gut und Böse und präsentieren ihren Anhängern scheinbar einfache Lösungen und Handlungsstrategien. Viele Vertreter einer starken Ideologie sind bereit, diese gegebenenfalls auch mit Gewalt zu verteidigen. Präventionsprogramme gegen Radikalisierung verlassen sich bislang oft vor allem auf demographische Daten wie Alter, Rasse und Geschlecht. Diese können aber nur in sehr eingeschränktem Maße vorhersagen, welche Menschen anfällig für extremistische Positionen sind.

weiterlesen